DSCF2144.JPG
DSCF2106.JPG

Wieviel Spaß kann Landwirtschaft machen!?

Diese Frage beschäftigt uns jeden Tag.

Und zusammen mit euch finden wir es heraus. Klar, wir sind der Betrieb und ihr nehmt unser Essen ab. Aber heißt das, dass ihr nicht auch trotzdem, oder gerade deswegen, Teil der Gemüseinsel seid? Wir können nur so anbauen, wie wir es machen, weil ihr hinter uns steht und sagt: "Wir unterstützen euch, weil wir daran glauben, dass Klimaschutz und die Biodiversität wichtig sind." Wir haben gar keine Lust darauf anonyme Produkte zu verkaufen. Wir wissen, jede Tomate und jeder Salatkopf, den wir an euch abgeben, erzählt eine Geschichte. Wir schreiben die Einleitung und den Hauptteil, aber ihr setzt den Schluss. Immer wenn ihr uns glücklich berichtet, was ihr gekocht habt oder wo ihr unsere Karotten gesnackt habt, fühlen wir uns wie kleine Gartenpoet*innen.

Du und Wir.
Papier und Stift.
Buch und gemütlicher Sessel.
Freund*innen und Gemüsepfanne.
Zusammen schreiben wir die Geschichte der Gemüseinsel.


 

Wie sehen diese Geschichten aus?

Die Abholtage sind mehr als nur der Wocheeinkauf. Hier trifft man sich und lernt sich kennen.

Gemeinsamer Schnack bei der Gemüseabhoung.